Die Voraussetzung für eine gesunde Ernährung

By | Dezember 9, 2014

Damit man sich dauerhaft gesund ernähren kann, ist ein positiver und gesunder Lebensstil innerhalb des gesamten Alltags ein wichtiger Faktor. Wenn ihre Arbeit, ihre Partnerschaft, oder sonst etwas ihnen Unsicherheit vermittelt oder sie gar unglücklich macht und sie nicht in anderen Lebensbereichen genug Ausgleich finden, dann wird ihr Körper mit einem Bedürfnis nach eventuell ungesunden Lebensmitteln hervortreten und ihnen so einen Strich durch ihre besten Ernährungspläne machen.

Das Ergebnis müsste noch nicht einmal sein, dass ihnen das Abnehmen oder das Umstellen ihrer Ernährung nicht gelingt – sie würden nur viel mehr Energie als nötig verlieren, um gegen ihre Lust anzukämpfen, und gleichzeitig ein Bedürfnis entwickeln, ihre Unlust auf irgendeine Weise zu kompensieren – beispielsweise durch den Prozess des gesellschaftlich sehr angesehenen „Abnehmens“, was ja durchaus einige Befriedigung vermitteln kann.

Auf jeden Fall kann man aber davon ausgehen, dass ein großer Teil der Unbefriedigung, die man während einer Diät verspürt (auch wenn man sich beispielsweise mit kalorienarmen Lebensmitteln ausreichend ernährt) auf dieses Mangelgefühl zurückzuführen ist.

Somit ist eine ganzheitliche Änderung des Lebensstils hin zur eigenen Zufriedenheit und zur Ruhe mit sich selbst ein wichtiger erster Schritt für eine dauerhafte Umstellung der Ernährung – ansonsten wird man viel zu viel Zeit verwenden, daran zu denken, was man alles gerade nicht essen darf – und dadurch einem Gefühl großer Unbefriedigung ausgesetzt sein.